Die Motor-Saison Startet mit der Moto GP und der F1

Mittwoch 11 de März de 2015

Die Meisterschaften der Formel 1 und der MotoGP heizen schon die Motoren auf, um in die Saison 2015 zu starten. Insgesamt 38 Treffen mit der Geschwindigkeit, live von der Tribüne, zu erleben.



Die Motor-Saison startet, für alle Liebhaber der Geschwindigkeit. Schauspiel, Kurven und Strategie vereinigen sich in den Meisterschaften der Moto GP und Formel 1. Zwei grosse Sport-Verantstaltungen mit Intensität, von März bis November, zu erleben. Folgen Sie den grossen Rennfahrern über den kompletten Kalender grosser Prämien, welche auf der ganzen Welt stattfinden und fühlen sie den Nervenkitzel des Rennens um das Podium.
 

Eine Rennstrecke um die Meisterschaft der F1 2015

Mit der Neuigkeit der Einbeziehung des Preises von Mexiko, startet die Meisterschaft der Formel 1 2015, mit insgesamt 20 Treffen in verschiedenen Circuitos der ganzen Welt. Sie startet am 12. März in Australien und endet am 13. November in Brasilien. Der Grand Prix de Monaco, Belgien, Abu Dhabi oder China sind einige der unumgänglichen Termine, um aus erster Hand, das Spektakel der Formel 1 zu erleben. Die Saison startet, gekennzeichnet von der Polemik über das Auftauen der Motoren und die Regelung der FIA, um Verbesserungen in den Entwicklungen der Motoren in allen Rennställen, ausser bei Honda, zuzulassen, weil er ein neuer Lieferant ist, hat er als Frist den 28. Februar, um das neue Triebwerk, welches McLaren benutzen wird, zu präsentieren.

Wenn am Ende der letzten Saison Mercedes und Williams führten, könnte dieses Jahr die Hierarchie nicht ganz klar sein. Ferrari ist dazu entschlossen, sein bedauerliches 2014, mit der Entwicklung seiner Krafteinheit zu verbessern, nach der Änderung der Anschrift und der Substitution von Alonso durch Vettel. Die meissten Teams strengen sich an, um nicht das letzte Jahr zu wiederholen, in welchem Mercedes, in allen grossen Prämien gewann, ausser in dreien. Hamilton und Rosberg schienen sich abzuwechseln, um den ersten Platz zu machen. Ricciardo war der einzige, der diese Tendenz brach, als er den Grand Prix de Canada, Ungarn und Belgien gewann.

Auf der anderen Seite haben wir dieses Jahr einige Rennfahrer, von denen wir in der Meisterschaft nicht die Augen lassen sollten. Das ist der Fall von Carlos Sainz Jr, welcher durch Toro Rosso in der Formel 1 landet, zusammen mit einem anderen Anfänger, Max Verstappen. Ausserdem müssen wir weiterhin einen Kvyat bewachen, welcher durch Red Bull aufstieg und einen Alonso, welcher wieder den Reihen von McLaren angehört.
 

Meisterschaft der Moto GP 2015: eine unumgängliche Verabredung mit der Geschwindigkeit

Alles deutet darauf hin, das Márquez weiterhin seine Führungsrolle, während der Weltmeisterschaft des Motorradsports 2015, zeigen wird. Die Königskategorie der Motorräder erlebte 2014 wie der Rennfahrer die ersten 10 grossen Prämien in Folge gewann und wie er die Weltmeisterschaft ergatterte. Insgesamt gewann er 13 Rennen, von 18, eine echte Meisterleistung für den katalanischen Rennfahrer. Ob er dieses Jahr die grossartige Leistung wiederholt oder nicht, es ist es etwas, was man von der Tribüne, mit der ganzen Emotion des Moments, erleben muss.

Die Augen setzen sich auf die Neuen der Kategorie der Moto GP, abstammend von der Moto2 und Superbike. Das ist der Fall von dem Spanier, Maverick Viñales auf der neuen Suzuki, Loris Baz (NGM Yamaha Racing) und Eugene Laverty (Aspar). Der Sprung des Australiers, Jack Miller, welcher direkt von Moto3 zur LCR Honda kommt, ohne über Moto2 zu gehen, hat einiges an Kritik geerntet, weshalb wir achtsam auf sein Handeln in dieser Saison sein werden.

Noch eine Neuigkeit dieser Saison ist die Wiederaufnahme von Suzuki in die MotoGP Meisterschaft, nach seinem Rückzug, Ende der Saison 2011. Suzuki weiht sein neues Motorrad, GSX-RR, ein, mit welchem das Team Suzuki Ecstar konkurrieren wird, geründet von den Spaniern, Maverick Viñales und Aleix Espargaró.

Der Kalender der Moto GP Saison 2015 enthält den Sachsenring von Chemnitz, in Deutschland, unter anderen üblichen Rennbahnen. Der Startschuss wird in dem Nacht-Rennen von Katar, am 29. März gegeben und endet am 8. November auf dem Circuit Ricardo Tormo, in Cheste (Spanien). Eine der Neuigkeiten des planning 2015, ist die Änderung der Daten der GP of the Americas und von Argentinien, welche an konsekutiven Wochenenden durchgeführt werden (12. und 19. April).

In der Hoffnung, unglückliche Unfälle, wie den von Valentino Rossi, in der GP von Aragon, nicht zu wiederholen, müssen die Rennfahrer dem Asphalt, in insgesamt 18 Rennen, entgegen schauen. 18 Termine mit Intensität live erleben. ¡Geniessen Sie von der Tribüne das Schauspiel des Wettbewerbs, Adrenalin und Geschwindigkeit!